E-Bike-Expedition auf den Ojos del Salado in Chile

Eines vorab: Eine herausragende Leistung hat das Team um den Fotografen Mike Fuchs, Riese & Müller Mitarbeiter Sebastian Gerl und Pitt Schmidt vollbracht, auch wenn es leider nicht gelungen ist, den Ojos del Salado in Chile per E-Bike zu bezwingen. Allen Wetterbedingungen mit Gewitter und großen Neuschneemengen zum Trotz sind sie mit dem Delite mountain auf 6.250 Meter Höhe gefahren. Darauf kann das Team unglaublich stolz sein.

Perfekt funktioniert haben auch die drei Delite mountain, die Riese & Müller dem Team als Expeditions-E-Bikes zur Verfügung gestellt hat. Trotz extremer Hitze in der Wüste, mit feinem Sand und Geröll an den ersten Tagen der Expedition, sowie eisiger Kälte und Schnee direkt am Ojos del Salado liefen die E-Bikes wie am Schnürchen.

Beginn der Expedition

Die Tour beginnt in Caldera am Pazifik und führt 400 km landeinwärts von 0 auf die letztendlich erreichten 6.250 Höhenmeter. Am ersten Tag werden rund 128 Kilometer und 2.000 Höhenmeter durch die Atacama-Wüste mit riesigen Sanddünen und sengender Hitze zurückgelegt. Das Team ist froh über die Vollfederung des Delite mountain. Da es teilweise extrem schwierig ist, durch den weichen Wüstensand zu fahren, bleibt als einzige Alternative grobes Geröll, das die Control Technology des Delite mountain mühelos wegfedert.

Auch die kommenden Tage der Expedition sind stark vom Wüstenklima mit extremer Hitze am Tag bestimmt. Nach weiteren rund 250 km ist der Fuß des Ojos del Salado in 4.400 Meter Höhe erreicht. 

Wettersturz

In der Bergregion des Ojos del Salado zeigt sich das Wetter nun besonders problematisch. Gewitter mit starken Windböen und 50 cm Neuschnee in der Nacht stellen das Team vor neue Herausforderungen. Unter diesen widrigen Bedingungen schrauben sich die Fahrer trotzdem vom Hochlager auf 5.200 Meter in das höchstgelegene Lager in 6.005 Meter Höhe.

Auf den Gipfel

Weiterhin Schnee, Schnee, Schnee. Trotzdem wagt das Team am 20.01.2017 den Versuch, den höchsten Vulkan der Erde mit dem Delite mountain zu erklimmen. Wenigstens scheint die Sonne, doch die Kombination aus Schneemengen und extremer Steilheit des Pfades machen es unmöglich, den Berg mit dem Bike zu erklimmen. Schieben ist angesagt – unglaublich anstrengend im tiefen Schnee und Geröll. Außerdem schlägt auch wieder das Wetter um, erneut kommt es zu Gewitter und Neuschnee. Auf 6.250 Meter beschließt das Team, die Expedition an dieser Stelle abzubrechen. Ein angrenzender Gletscher mit hüfthohem Schnee macht ein Weiterkommen für sie, aber auch für alle anderen Bergsteiger, die in diesen Tagen einen Gipfelversuch starten wollen, unmöglich. „Betrübt aber auch glücklich so weit hinaufgekommen zu sein, markieren wir den Punkt und beglückwünschen uns. 6.250 Meter, knappe 600 Meter unterhalb des Gipfels, machen wir unsere ‚Gipfelfotos‘ und beschließen, schnell aus der Gefahrensituation zu kommen“, steht im Blog des Expeditionsteams. Diesen Glückwünschen schließt sich Riese & Müller sehr gerne an.

Der höchste Vulkan der Erde, Ojos del Salado, ist genau 6.883 Meter hoch. Sein Gipfel ist nur bei gemäßigten Temperaturen während der Sommermonate zwischen Dezember und März erreichbar.

Auf 6250 Meter ist der höchstmögliche Punkt der Expedition erreicht. Von links nach rechts: Pitt Schmidt, Sebastian Gerl und Mike Fuchs.
Ab hier geht es nicht weiter. Im Hintergrund der nichtpassierbare Gletscher.
Über 6000 Meter Höhe - Neuschnee am Ojos del Salado.
Neuschnee am Ojos del Salado macht selbst das Fahren mit dem E-MTB unmöglich.
Mit vereinten Kräften - ab hier geht nur noch schieben.
Das Expeditionsteam am Ojos del Salado. Von links nach rechts: Riese & Müller-Mitarbeiter Sebastian Gerl, Fotograf Mike Fuchs, Pitt Schmidt

Sie hatten sich zuletzt das [series] angesehen.
Haben Sie damit schon Ihr Rad gefunden?

Zum [series] oder Zu [product_category]

Sie hatten sich zuletzt das [bike] angesehen.
Haben Sie damit schon Ihr Rad gefunden?

Zum [bike] oder Zu [product_category]

Sie haben bei Ihrem letzten Besuch ein [bike] konfiguriert.
Möchten Sie Ihre Konfiguration erneut öffnen?

Zu meiner Konfiguration oder Zu [product_category]

Land und Sprache auswählen

Nicht auf dem neuesten Stand der Technik?

Ihre Browserversion unterstützt nicht alle Funktionen unserer Homepage.
Aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.