Mein Bike

Bitte wählen Sie Ihre Region
Please choose a region

Hinweis:

Bitte akzeptieren Sie unsere Richtlinien zur Verwendung von Cookies sowie Google Maps, um diese Funktion nutzen zu können: Wir setzen auf dieser Webseite Cookies, damit wir Ihnen Informationen möglichst schnell und einfach zeigen können. Es werden auch Cookies Dritter gesetzt, insbesondere von Google (Dienste: Google Maps, Google Analytics). Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Zusätzlich nutzen wir Google Maps, um Ihnen Händler in der Nähe anzeigen und bessere Suchfunktionen anbieten zu können. Dazu werden Ihr Standort sowie Ihre IP-Adresse an Google Maps übertragen. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies sowie der Verwendung der Google Maps API zu, um unsere Website in vollem Umfang nutzen zu können.

Nicht auf dem neuesten Stand der Technik?

Ihre Browserversion unterstützt nicht alle Funktionen unserer Homepage.
Aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

Hinweis: Wir setzen auf dieser Webseite Cookies, damit wir Ihnen Informationen möglichst schnell und einfach zeigen können. Es werden auch Cookies Dritter gesetzt, insbesondere von Google (Dienste: Google Maps, Google Analytics). Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Zusätzlich nutzen wir Google Maps, um Ihnen Händler in der Nähe anzeigen und bessere Suchfunktionen anbieten zu können. Dazu werden Ihr Standort sowie Ihre IP-Adresse an Google Maps übertragen. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies sowie der Verwendung der Google Maps API zu, um unsere Website in vollem Umfang nutzen zu können. Mehr erfahren
Ich stimme zu

Kompaktes Alltags-E-Bike für fast alle Gelegenheiten

Mit dem Packster 40 hat Riese & Müller im Modelljahr 2018 erstmals ein kompaktes E-Cargo Bike auf den Markt gebracht. Seitdem wurde das Modell für sein innovatives Design und seine durchdachten Funktionalitäten bereits mit dem Design & Innovation Award und dem Eurobike Award ausgezeichnet. Im Interview spricht Markus Riese, Gründer und Geschäftsführer von Riese & Müller, über die Entwicklung des Packster 40, was das Bike so besonders macht und was ihn ganz persönlich daran begeistert.

Markus Riese

1.    Wie bist du auf die Idee gekommen, mit dem Packster 40 ein kompaktes E-Cargo Bike zu entwickeln?

Als Familie nutzen wir sehr gerne das Load, setzten es jedoch eher selten für den Transport großvolumiger Lasten, sondern mehr als praktisches Alltagsrad, z.B. für die Fahrt der Kinder zu Freizeitaktivitäten oder für den Einkauf im Supermarkt ein. Für solche Anlässe wünschte sich meine Frau Heike ein noch handlicheres und kompakteres E-Cargo Bike, das ausreichend Platz für alltägliche Transportbedürfnisse bietet, dabei aber genauso agil und kaum schwerer als ein normales E-Bike ist. So entstand die Idee, ein Crossover-Modell zwischen E-Bike und klassischem E-Cargo zu entwickeln.

 

2.    Gab es dabei besondere Herausforderungen, die überwunden werden mussten?

Eine Schwierigkeit bei der Entwicklung bestand darin, das Gewicht gegenüber dem Packster 60 um 4-10 kg zu reduzieren und gleichzeitig die herausragende Funktionalität und Stabilität des Packster 60 beizubehalten. Außerdem war es eine spannende Herausforderung, das Bike einerseits möglichst kompakt zu halten und andererseits einen ausreichend großen Frontladeraum zu integrieren, der genügend Stauraum für den täglichen Einkauf bietet, bei Bedarf aber auch die Mitnahme eines größeren Kindes erlaubt. Das haben wir aber, glaube ich, am Ende sehr gut geschafft.

Das Packster 40

3.    Was macht das Packster 40 so besonders und für wen ist es das ideale Bike?

Durch seine kompakte Bauweise verbindet das Packster 40 das praktische Handling eines E-Bikes mit dem Ladevermögen eines Cargo-Bikes. Damit ist es das perfekte Bike für alle Menschen, die im Alltag gerne etwas transportieren möchten, dabei die Wendigkeit eines klassischen E-Bikes aber nicht missen möchten oder nur wenig Platz zum Abstellen haben. Mit seinen 2,23 Metern ist das Packster 40 kaum länger als ein herkömmliches E-Bike. Aufgrund seines geringeren Gewichts von unter 30 kg kann es außerdem bei Bedarf leichter geschoben oder auch mal angehoben werden, um zum Beispiel über Treppenstufen in den Hinterhof zu gelangen. Durch die variablen Aufbauoptionen eignet sich das Packster 40 für fast alle Transportvorhaben: egal, ob das Kind zur Kita, die Campingausrüstung zum See, die Einkäufe nach Hause oder nur die Aktentasche ins Büro.

 

4.    Im Gegensatz zum Load und den größeren Packster-Modellen von Riese & Müller sitzt das Kind beim Packster 40 dem Fahrer zugewandt. Was ist der Grund für die Wahl dieser Sitzposition?

Der Vorteil der Sitzposition liegt darin, dass der effektive Beinraum und die Kopffreiheit bedingt durch die kompakte Bauweise so deutlich größer ist, als wenn das Kind in Fahrtrichtung sitzt. Größere Kinder haben dadurch im Packster 40 sogar noch etwas mehr Platz als im Packster 60. Außerdem entsteht zwischen Kindern und Eltern eine völlig neue Kommunikationssituation, da das Kind seinen Eltern direkt zugewandt ist.

 

5.    Du bist auch privat gerne mit dem Packster 40 unterwegs. Was begeistert dich persönlich an dem Modell? Wofür nutzt du es?

Ich selbst fahre das Packster 40 als HS-Modell mit bis zu 45 km/h Unterstützung. Es fährt sich sehr sportlich, ist schön wendig und hat für seine Länge überraschend viel Stauraum. Der wettergeschützte Kofferraum ist so praktisch, dass man – wenn man sich erst daran gewöhnt hat – seine Vorzüge schnell nicht mehr missen möchte. Schließlich würde auch niemand ein einsitziges Auto ohne Kofferraum im Alltag fahren wollen. Außerdem mag ich die ausgeklügelten Details wie das in die Ladefläche integrierte Handschuhfach oder das neue Kinderverdeck, mit dem das Kind demnächst auch effektiv vor Regen geschützt ist. Das Packster 40 ist neben unserem Load 75, mit dem wir auch mal größere Lasten transportieren können, unser ideales, kompaktes Alltags-E-Bike für fast alle Gelegenheiten.