Please select your region

Note:

Please accept our guidelines on the use of cookies and Google Maps in order to use this function: When visiting this website, cookies are put on your computer, enabling us to provide you with information as quickly and easily as possible. We also work with third-party cookies, in particular those of Google (Services: Google Maps, Google Analytics). For more information on this, we recommend you to read our data protection declaration. In addition, we work with Google Maps in order to show you which dealers are located near you and in order to provide you with better search functions. For this, your location and IP address will be transmitted to Google Maps. Please accept the use of cookies and the use of Google Maps API so that you can take full advantage of all services and functions of our website.

Not at the cutting edge of technology?

Your browser version does not support all of the functions on our website.
Please update your browser.

We need your consent.

We use cookies on this website so that we can provide you with information as quickly and easily as possible. Details on cookies can be found in our data privacy policy. Please agree to the use of cookies and Google Maps so that you can use our website to its fullest extent. If you do not give your consent, only essential and security cookies will be used. These are required to use this website.

Cookie settings

Individually define your cookie settings on our website here. Further information on the individual cookies is available below and in our Privacy Statement.

  • Required cookies.

    When you visit our website, we automatically save your language settings to display the website to you in your preferred language. This setting is also carried over if you actively switch between country and language. Linked data, for instance required for the My Bike area, is also stored across the pages for user recognition purposes. The same applies to your consent to accept or refuse cookies. They are not set if you withhold your consent. Unfortunately, you cannot use our website without these cookies.

  • For your security.

    We use what is referred to as a CSRF token to protect against CSRF (Cross-site request forgery) attacks to ensure that forms, such as the contact form or registration, are sent securely. Use of the “__cfduid” cookie is also security-relevant. This cookie is used to identify visitors who share the same IP address and to confirm that the visit is coming from a known device, even if you access our website from a potentially insecure network (e.g. in public spaces).

  • For an optimum user experience.

    We use cookies to save your postcode or other location data (in the form of IP addresses) to provide you with quick assistance when using the Dealer Search function, and to display the nearest dealer in your town/city and surroundings. We also use a cookie to save the last bike you viewed so that we can display it again the next time you access the website.

  • For our statistics and further development.

    Third-party cookies are set on our website, especially by Google. We use Google Analytics to gather statistical data. To do so, a unique ID is registered to record user behaviour on our website (number of visits, time spent, etc.) We also require your consent to deactivate Google Tracking for the respective tracking ID. Cookies are also used to optimise the website’s performance.

  • Google Maps.

    We use Google Maps to provide you with the fastest possible assistance when using the Dealer Search function and to display geographical information. The cookies are used to save your location data in the form of your IP address, device ID and location of the end device being used. This enables us to immediately display results in your city and surroundings. You need to consent to the use of Google Maps for this purpose.

„Frauen bringen wichtige Werte ins Unternehmen.“

In unserem Podcast Riese & Müller Unplugged spricht Moderatorin Jule Jankowski mit zwei wichtigen Akteurinnen der Outdoor-Branche über ihre Wege als Frauen in die Unternehmensführung, über Wachstum und Verantwortung: Dr. Antje von Dewitz, Geschäftsführerin von VAUDE und Dr. Sandra Wolf, Geschäftsführerin von Riese & Müller. Anlässlich des Weltfrauentages folgt hier ein Ausschnitt des Gesprächs – mit dem Fokus auf den Chancen, die unterschiedliche Sichtweisen mit sich bringen.

Jule Jankowski:
Ihr seid beide Frauen in der Führung eines mittelständischen Unternehmens und nicht nur das, ihr seid beide Führungskraft in der Outdoor-Branche. Ihr seid sozusagen allein unter Männern als Frau im Geschäftsführungsteam. Ihr habt beide promoviert und es gibt noch eine Gemeinsamkeit: Ihr seid sehr fokussiert auf das Thema Nachhaltigkeit in der Unternehmensführung. Ist das so eine Art „Blueprint-Lebenslauf“ für Unternehmerinnen?
 

Sandra Wolf:
Ich finde viele Parallelen in unseren Lebensläufen, aber ich glaube, wir sind beide einen sehr eigenen Weg gegangen und trotzdem kreuzen sich die Wege jetzt in der Branche. Zum Beispiel haben wir beide vier Kinder. Wir kennen diese Rollenverteilungen und wissen, welche Chancen und Hürden dieser Lebensweg bereithält.
 

Antje von Dewitz:
Wenn es einen „Blueprint-Lebenslauf“ gäbe, wären wir mehr Frauen in diesen Positionen (lacht). Ich glaube, Frauen sind schon so ein bisschen Vorkämpferinnen für Werte-Themen. Je mehr Frauen sich engagieren, desto leichter scheint es zu fallen, solche Themen in das Unternehmen zu transportieren. […] Ich hatte immer das Gefühl, meinen Beitrag leisten zu wollen, dass meine Kinder auch noch einen guten Planeten vorfinden. So war eben auch mein Wunsch ganz stark, dass wir VAUDE zu einem durch und durch nachhaltigen Unternehmen entwickeln. Das kann nur gelingen, wenn die Leute dir vertrauen. Und da ist Transparenz ein probates Mittel, sowohl intern als auch extern.

  • Über Dr. Antje von Dewitz

    Dr. Antje von Dewitz ist Geschäftsführerin von VAUDE in Tettnang. Nach ihrem Studium der Wirtschafts- und Kulturraumstudien an der Universität Passau, war sie bei VAUDE zunächst als Produktmanagerin, später als Verantwortliche für die Kommunikation tätig. Von 2002 bis 2005 promovierte und arbeitete sie am Stiftungslehrstuhl Entrepreneurship der Universität Hohenheim.

    2005 wurde sie Marketingleiterin bei VAUDE und übernahm 2009 die Geschäftsführung von ihrem Vater Albrecht von Dewitz. Als Geschäftsführerin hat sie VAUDE zu einem durch und durch nachhaltigen Unternehmen transformiert und setzt sich mit viel Herzblut für ökologische und soziale Verantwortung in den globalen Lieferketten ein.

 

Jule Jankowski:
Ich frage mich: Warum sind dann ausgerechnet in der Outdoor-Branche so wenige Frauen in Führungspositionen?

Sandra Wolf:
Na ja, ich weiß gar nicht, ob es so viele Branchen gibt, in denen es besser ist. Die Fahrrad-Branche ist sehr technisch. Das ist ja häufig eine Erklärung. Aber wenn man sich mal anschaut, wer auch wirklich Impulse setzt, dann sind es oft die Frauen. Aus der Erfahrung meiner Beratungstätigkeit in vielen Betrieben und vielen Konzernen habe ich das Gefühl gewonnen, dass gerade Führung sehr stark männlich besetzt ist. Das fängt bei der Bekleidung an und viele Frauen versuchen dann, sich mit Hosenanzügen und Kostümen ein Stück weit anzunähern. Ich habe da nie reingepasst und habe mich immer gefragt, woran liegt das denn?

Ich denke, Frauen wollen eigene Akzente setzen. Und hier würde ich mir wünschen, dass Betriebe offener für diese Akzente sind, die vielleicht eher Frauen mitbringen, zum Beispiel Werte- oder Nachhaltigkeitsthemen. Darin liegt auch die Chance der Emanzipation vom klassischen Unternehmertum. Ich wehre mich sehr stark gegen die negativ besetzte Rolle „des Unternehmers“ und als Frau kann man einen Gegenakzent setzen. Wir verstehen die Welt anders. Ja, vielleicht auch, weil wir unsere Kinder aufwachsen sehen, weil wir uns einen anderen Planeten wünschen. Weil wir sehen, wie wichtig es ist (Familien-)Werte aufrechtzuerhalten.

  • Über Dr. Sandra Wolf

    Dr. Sandra Wolf ist neben Heiko Müller und Markus Riese Geschäftsführerin von Riese & Müller. Nach Stationen als Strategieberaterin für internationale Kunden bei renommierten Branding- und Design-Agenturen und der Führung ihrer eigenen Markenagentur in Berlin, ist sie seit 2013 für die strategische Ausrichtung des Unternehmens verantwortlich.

    Die promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin widmet sich im Zuge des rasanten Wachstums der Struktur- und Personalarbeit und beschäftigt sich neben der Markenwahrnehmung von Riese & Müller mit den Herausforderungen der Mobilität der Zukunft und der Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens.

Antje von Dewitz:
Der Technik-Aspekt spielt auch bei Outdoor-Bekleidung und Ausrüstung eine wichtige Rolle. Die Funktion und die Technik sind die Daseinsberechtigung. Und es geht historisch immer um „höher, schneller, weiter“ – klassische, eher männlich geprägte Eroberungsgeschichten. Die Balance kommt jetzt durch die „weiblicheren“ Werte dazu, mit der Yoga- und der Achtsamkeitsbewegung zum Beispiel. Der Bedarf, auch Frauen anzusprechen und zu integrieren, ist heute viel größer. Ich bin sowieso eine Verfechterin davon, dass die besten Resultate, die auch langfristig sinnvoll sind, aus gemischten Teams kommen, weil einfach viele Perspektiven gedacht und umgesetzt wurden. […]

Bei VAUDE haben wir eine hohe Frauenquote in Führungspositionen – ich glaube, um die 43 Prozent. Und wir betreiben keine explizite Frauenförderung. Aber wir haben in den letzten zwanzig Jahren viele Frauen für Führungspositionen gewonnen. Das hängt mit der Transformation zu einem nachhaltigen Unternehmen zusammen, aber parallel dazu hat sich auch unsere Kultur transformiert: Von einem eher klassisch hierarchischen Unternehmen hin zu einem Unternehmen, das auf einer Vertrauenskultur mit ausgeprägter Vereinbarkeit von Beruf und Familie basiert. Durch eine Kultur des Vertrauens wird eine große Mitverantwortung von Mitarbeiter*innen übernommen. Unsere Kultur macht es nicht nur einem bestimmten Menschenschlag – nicht nur extrovertierten, dynamischen Menschen – leicht, Verantwortung zu übernehmen. Bei uns wird das auch zurückhaltenderen Menschen ermöglicht, weil wir eine Kultur der Diversität fördern. Wir legen viel Wert darauf, dass du Mensch bleiben darfst, in allem, was dir wichtig ist.

 

Zum ausführlichen Gespräch bei Podigee